ONLINE-SEMINAR

NOW 2

Das Erwachen der Menschheit

Von der Theorie zur Praxis

NOW 2 macht Mut, befreit unseren Geist und stärkt unsere Hoffnung und Überzeugung, dass eine erwachte Menschheit einer gemeinsamen Zukunft entgegenblickt, die von Liebe und Respekt vor dem Leben getragen ist.

Dieter-fuer-www-scaled-1-2048x1104-1.jpg

Dieter Broers Bücher

Herzlich Willkommen

zum Online-Seminar

NOW2 - Das Erwachen der Menschheit

In NOW 2 wirbt Dieter Broers für eine neue Sicht auf die Welt – für eine „Meta-Perspektive“.

Und er nimmt uns mit auf eine Reise zu uns selbst, jenseits der unwirklich erscheinenden Realität, die uns von den so genannten Leitmedien angeboten wird. Ungeachtet der Darstellung der Wirklichkeit, wie sie uns von der dominierenden Nachrichtenmaschinerie vermittelt wird, hat die Metamorphose der Menschheit längst Fahrt aufgenommen in Richtung einer friedlichen und freien Zukunft für alle Menschen. 

Dieter Broers ist einer der bedeutendsten Visionäre unserer Zeit. Wie kein anderer überschreitet er die Grenzen des heute Denkbaren und weist den Weg in eine freie Zukunft. Wer wie er verstanden hat, was uns die Gründer der Quantenphysik, die Pioniere der Astrophysik, inspirierte Neurowissenschaftler und die großen Philosophen der Antike nahelegen, kann verstehen, wie sich die Wirklichkeit entfaltet und was das für uns bedeutet. In seinen Filmen und Vorträgen macht Dieter Broers dieses Wissen für uns alle nachvollziehbar.

Was Ihr erhalten werdet

Das gesamte Seminar mit seinen vier Teilen ist als Einschwingungsprozess zu verstehen, der damit auch erlebt werden kann. Es dient dem klaren Ziel, gemeinsam an dem Übergangsprozess in höher schwingende Frequenzbereiche mitzuwirken und im dem Sinne auch unsere Empfangsbereitschaft für diese Frequenzen auszubilden.

Am Ende des Seminares geht es darum, ein gemeinsames „Ritual“ durchzuführen.

Eine, in ihrer praktischen Durchführbarkeit einfache Methode, uns selbst als ganzheitliche Menschenwesen mit Körper, Geist und Seele in weitere Dimensionen zu bewegen.

Es ist wissenschaftlich beobachtbar, dass die Erde diesen Prozess bereits eingeleitet hat.

Dieser Vorgang wird von Dieter anhand messbaren physikalischen Vorgängen beschrieben.

Nun ist es an uns, sich dieser Erweiterung unserer Realität zu öffnen.

  • Die emotionale Fähigkeit, Freude zu empfinden. Denn Freude ist Liebe in Aktion.
  • Die Kraft des Verstandes zu visualisieren, also Bilder zu kreieren.
  • Der Körper mit seinen Fähigkeiten, Schwingung zu verdichten und erlebbar zu machen.

Das Online-Seminar ist direkt nach Erwerb für Euch freigeschaltet

Teilnehmerstimmen zu NOW2

Hallo Herr Dieter Broers, zuerst einmal einen herzlichen Dank für ihre Arbeit und die Möglichkeit an Ihren Einsichten und Erkenntnissen Teil zu haben. Soweit ich das sehe, sind sie nicht nur für mich, sondern für viele ein wichtiger Wegbegleiter in dieser Zeit. Ich selbst verfüge über keine wissenschaftliche Ausbildung, kann Ihre Darstellungen aber von meiner Wahrnehmungsebene her bestätigen. (…) Mit lieben Grüßen,
Joachim Wenzel
Lieber Dieter, auch von mir nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für die sehr eindrucksvollen Tage. Ich bin sehr erstaunt, wie man mit Gedanken eine Realität erschaffen kann. Alles war für mich durchweg positiv und mit dieser positiven Energie bin ich auch mit einem weinenden Auge (im wahrsten Sinne) aus Griechenland abgereist. Schon als ich in München ankam, schlug mir das negative, sprich unfreundliche, genervte, gestresste Menschen direkt ins Gesicht. Es fühlte sich so an, als ob ich einen Fallschirmsprung gewagt hatte, zunächst beim Absprung dieses High und dann als ob sich nur der Rettungsschirm geöffnet hätte. So kann ich es am besten beschreiben. Aber ich verbinde mich immer wieder mit diesen tollen Tönen die wir erzeugt haben und es wird besser. Habt also nochmals lieben Dank für Alles. Es ist auch so schön was ich für tolle interessante Menschen kennengelernt habe . Danke , Danke , Danke ! Auch wenn mich der Alltag immer wieder einholt ( besonders in der Klinik ) weiß ich es gibt noch mehr . Ganz liebe Grüße aus Thüringen an Euch 🙏
Liebe Vera, lieber Dieter, vielen Dank für eure Nachricht. Ebenso möchte ich mich bei euch für die große Mühe und das Seminar bedanken. Ich bin mit der Absicht nach Griechenland gereist, Hoffnung für die weitere Zeit zu erlangen. Hoffnung, die ich auch hier in Deutschland an alle „Kritiker und Skeptiker“ der aktuellen Lage und auch Hoffenden weitergeben darf. Ich bin mit dem Auto angereist, war vier Tage unterwegs für das Seminar und es war die richtige Entscheidung! Bei unserer Übung zu Sonnenuntergang in der wir alle im Kreis standen und uns auf das Positive und Lichtvolle fokussieren sollten, wurde mir klar, das ist das beste Bild für die Erde 2.0. Wir standen alle vereint und in unserer Verschiedenheit, nah beieinander, in bester Absicht zueinander und zum krönenden Abschluss in tiefer Umarmung. So darf es weiter gehen! Liebe Grüße nach GR
Ilias Moschos
Liebe Vera, lieber Dieter, (…) Ich kann Euch gar nicht sagen, wie beschwingt und leicht ich mich nach dem wunderbaren Wochenende gefühlt habe. Ich zehre heute noch davon. Daher kann ich auch nicht die passenden Worte des Dankes finden. Ihr habt einfach etwas Wunderbares für uns auf den Weg gebracht. Der unglaubliche Aufwand für die Vorbereitungen und die umfangreiche Organisation ist Euch bestens gelungen, das Catering war auch hervorragend - einfach große Klasse !! Liebe Vera, Du bist wirklich eine wunderbare Frau. (…) Nochmals ein ganz dickes Dankeschön für all die Aktivitäten - von ganzem Herzen !! herzlchst
Christel
Ich habe soeben das 4. Modul von Seminar 2 (Griechenland) mit dem wunderbaren Ritual der Freude und des gemeinsamen tönens beendet. Es ist/war für mich heute genauso kraftvoll, als wäre ich dabei gewesen. Ich werde es zukünftig wiederholen, es ist raum- und zeitlos .... u.a. mein Beitrag für Erde 2.0, auf der wir uns, sobald wir in freudvolle Verbindung gehen, ohnehin schon befinden. Ich wünsche mir sehr, so es zukünftig eine Live Fortsetzung bzw. Zusammenkünfte (sei es in Griechenland oder am Nil ;-)) gibt, live dabei sein zu können. Ich denke, diese Zusammenkünfte sind wichtiger den je. In tiefer Verbundenheit,
Ulrike

Module im Überblick

Was ist die schönste Form der Welt, die wir uns vorstellen können?

Wer wir wirklich sind, das wissen viele Kinder im Alter bis ca. 7 Jahren. Sie wissen intuitiv mehr darüber, wo sie herkommen und sehen die Welt ganzheitlicher, als wir Erwachsene mit unserem konditionierten Verstand. Sie empfinden uns Erwachsene und unseren Bewusstseinszustand häufig als schlafend oder wie vernebelt, auch wenn die meisten Kinder dies nicht in Worten formulieren.

Wir lernen konkrete Methoden, die das Erwachen in den voll bewussten Zustand begünstigen und zum Erwachen beitragen können. Denn in unserem Alltag kennen wir nur zwei von drei Bewusstseinszuständen. Den Wachzustand, also das Tagesbewusstsein und den Schlafzustand, in dem wir träumen. Das „Erwachen“ ist, so Dieter Broers, als evolutionärer Prozess zu verstehen, wie am Beispiel des „Hundertsten Affen“ anschaulich dargestellt wird. Die Schlüssel dazu sind zum einen die Erhöhung unserer Frequenzen durch positive Emotionen wie Freude, tiefe Zufriedenheit und Liebe und zum anderen die klare Visualisierung unserer Vision.

Wir können nur manifestieren, was vorher klar und deutlich vor unserem inneren Auge sichtbar ist. Tun wir dies in Zuständen positiver Emotionen, verleihen wir unseren Bildern die nötige Intensität. Solange wir uns im Geiste jedoch nur mit Zuständen auseinandersetzen, die wir ablehnen, unterstützen wir wiederum ihre Realisierung bzw. deren Fortbestehen.

Dieter Broers zeigt uns anhand einiger Grafiken, dass bei Massenevents wie der großen Demonstration in Berlin im Spätsommer 2020, bei Massenmeditationen oder auch Katastrophen, von denen viele Menschen direkt oder indirekt (emotional) betroffen sind, bestimmte Frequenzen von chaotischen in geordnete Zustände übergehen, die je nach Intensität unterschiedlich lange bestehen bleiben. Dies lässt auf bestimmte emotionale Zustände von Gruppen schließen. Ebenso eindrucksvoll ist die Tatsache, dass Auf- und Untergänge von Hochkulturen in der Vergangenheit mit Sonnenaktivitäten korrelieren.

Was wir also brauchen, ist die Verbindung zu unserem Herzen und die bewusste Gestaltung positiver Emotionen. Freude, Akzeptanz und Vergebung sind wichtige Schlüssel. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, ist der logisch denkende Verstand allein nicht in der Lage, eine „gesunde“, für alle Menschen friedliche und gerechte Welt zu erschaffen. Wir dürfen also unsere schlafenden Fähigkeiten des Herzens erwecken und kultivieren.

„Wir Menschen sind Riesen, denen man einredete, sie seien Zwerge.“

Dieses Seminar ist in seiner Gesamtheit darauf ausgerichtet, Methoden zu erarbeiten, wie wir in Gruppen zu einer konkreten Manifestation einer Welt beitragen können, in der wir leben wollen und wie wir die dazu nötigen Fähigkeiten weiterentwickeln können.

„Willkommen in der neuen Welt.“

Im zweiten Teil des NOW 2 Seminars lernen wir zunächst etwas über den Unterschied zwischen sehen und schauen.

Außerdem erfahren wir, wie wir selbst erkennen und erleben können, dass wir uns bereits auf zwei sich überlappenden Timelines befinden. Dieter geht auch noch ein weiteres Mal auf die Multiwelten-Theorie ein und erklärt, warum dieses Model in Physikerkreisen als das Wahrscheinlichste gilt.

Was bedeutet denn nun das „Erwachen“?

Bereits Sokrates, Lao-tse, Buddha oder Gurdjieff haben darauf hingewiesen, dass die meisten Menschen nicht wirklich wach sind. Daraus ergibt sich die Frage: Wollen wir leben oder gelebt werden? Darum spricht Dieter hier über den freien Willen und was dieser überhaupt ist.

Das Austreten aus dem „Muster-Denken“, aus den Programmen des Gehirns und das Eintreten in einen Zustand der Liebe, in echte Freude, das ist der Weg.

Wir befinden uns inmitten eines Evolutionsprozesses. Unser derzeitiger Entwicklungsstand ist nicht das Ende der Evolution, denn das Potenzial zu einer Entwicklung zum bewussten Menschen ist bereits in uns angelegt.

Dieter möchte uns anregen und uns daran erinnern.

Der erste Schritt aus der dominierenden Verstandeswelt ist: Die Routine des Alltags zu durchbrechen. Dazu bedarf es einer grundlegenden Voraussetzung: unserer Entscheidung.

Dieter berichtet uns von besonderen Erfahrungen aus seinem Leben, welche im Zusammenhang mit seiner Arbeit an dem Buch „Der verratene Himmel“ stehen und welche Rolle eigentlich die verhindernden Entitäten, die sogenannten „Archonten“ spielen.

Zu guter Letzt dürfen wir uns noch von einer bewegenden Ansprache einer Gastrednerin inspirieren lassen. Denn wir sind diejenigen, die unsere Welt gestalten können. Wenn wir dies Bewusst wählen…

In diesem Teil des Seminars gehen wir nun konkret darauf ein, was es braucht, um uns eine neue Realität, eine Erde 2.0 zu erschaffen.

Dieter zeigt uns wissenschaftlich hergeleitet, wie wichtig jeder Einzelne von uns dafür ist und wie wir gemeinsam an einer Vision arbeiten und diese manifestieren können. Dabei wird eine sogenannte „stehende Welle“ erzeugt. Wir erfahren, was die Erdfrequenz mit unserer Zirbeldrüse zu tun hat und warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Denn der Stoff, aus dem unsere Gedanken sind, ist jetzt im Übermaß vorhanden und wächst stetig an.

Warum ist es so wichtig, was wir denken?

Und wie können wir lernen, unser Denken bewusst zu steuern?

Das Manifestieren will geübt, ja kultiviert werden. Sonst wären wir auf einer Erde 2.0, in der die Gedanken sich viel direkter im Außen manifestieren als es meistens bisher der Fall war überfordert – ja sogar in ernsthafter Gefahr.

Dieter schildert eine weitere, ganz persönliche Geschichte aus seinem Leben. Um zu verdeutlichen was es braucht, um das scheinbar unmögliche möglich zu machen. Diese Geschichte erscheint zunächst so unglaublich, dass es einigen schwer fallen mag, diese anzunehmen. Am besten, Sie lassen sich ganz unvoreingenommen darauf ein und gleichen das Gehörte mit ihrer Intuition, ihrem Herzen, ab. Denn nur in Ihrem Inneren, in der Verbindung zu ihrem höheren Selbst, finden sie Ihre Wahrheit.

Was bedeutet eigentlich „höher“ schwingend?

Da sich seit längerem das Frequenzspektrum der Erde anhebt und die Intensität der Erdmagnetfelder abnimmt, verändert sich unsere Realität. Dies ist die Chance für einen neuen, nie dagewesenen Evolutionsschritt. Gleichzeitig ist diese Übergangsphase mitunter unangenehm oder sogar schmerzhaft, vergleichbar mit einer Geburt und ist auch mit einer Reinigung verbunden, bei dem Altes entsorgt werden muss. Dabei geht es nicht darum, diese Erde zu verlassen, sondern sich aktiv für eine neue Form zu entscheiden und an dieser mitzuwirken.

Aber was bedeutet „höher“ schwingend eigentlich?

Der Frequenzbereich, den wir wahrnehmen können, ist nur ein winziger Teil des vorhandenen, nahezu unendlichen Spektrums und ist zudem sehr grobstofflich. Höhere Frequenzen bezeichnen wir als „feinstofflich“.

Wir erfahren, wie wir uns auf eine positive Weise mitverändern können, zudem unsere Frequenzen anheben, feinstofflicher werden und somit nicht mit Angst und Chaos auf die Abnahme der Erdmagnetfelder reagieren. So können wir unser eigenes Magnetfeld stärken und eine innere Ordnung herstellen.

Es geht auch um die Befreiung vom Leid, in dem wir seit mehreren tausend Jahren unsere karmischen Runden drehen. Aber nicht, indem wir es immer wieder bekämpfen, sondern indem wir uns auf die Freude fokussieren, denn Verneinung lässt sich nicht manifestieren. Negative Emotionen sind nachweislich niedrig schwingender als positive Emotionen.

Dieter geht auch noch einmal darauf ein, welche Auswirkung die Abnahme der Erdmagnetfelder-Intensität auf uns hat und warum das eigentlich ein positiver Effekt ist, sofern wir lernen, damit umzugehen.

  • Auch dazu, hat er eine Anleitung für uns.

Wie können wir nun die Möglichkeiten Einzelner durch den Zusammenschluss einer Gruppe verstärken?

Menschen die sich einmal getroffen haben, miteinander sprechen oder sich gemeinsam mit einem Thema befassen, sind miteinander für Monate verbunden. Dies nennt man den Zylnbaum-Effekt. Je größer die Sympathie, desto intensiver ist diese Verbindung.

Der Neurotheologe Dr. Michael Persinger war überzeugt, dass wir über die Frequenzen, die wir senden und empfangen, auch mit der Erde in stetiger Verbindung stehen. Diese elektromagnetischen Wellen werden vor allem während wir schlafen mit den Wellen der Erde synchronisiert.

Am Schluss des 4. Teils erleben wir eine Übung, wie wir die Bilder in unserem Geist mit Hilfe unserer stärksten Kraft – der Freude und der Fähigkeit des Körpers, Schwingung zu erzeugen, verdichten können. Und somit schlussendlich unsere Manifestationskraft trainieren.

Klingen die Inhalte spannend für Euch?

Dann meldet Euch jetzt für das Online-Seminar „NOW2 – Wir sind die Transformation“ an und erfahrt überzeugende Informationen zur höheren Selbstentfaltung.

Kontakt

Dieter Broers Ltd
Unterlembach 67
3962 Unterlembach
Österreich

Nützliches

Shop

Social media

E-Book: Die Transformation der Erde

Kostenlos als PDF runterladen

In wenigen Sekunden bei dir. Einfach Vorname und E-Mail-Adresse eintragen.