• 455 Martinson, Los Angeles
  • 8 (043) 567 - 89 - 30
  • support@email.com
Dezember 5, 2020

Radio-Interview mit Dipl. Phys. Robert Sarkis-Karapetians

by Dieter Broers in Aktuelles

Liebe Freunde,

hier ist ein Interview eines Freundes von mir, Astro-Physiker Dipl. Phys. Robert Sarkis-Karapetians, das er am 22.11.2020 auf dem Radiosender Bergische Welle gegeben hat.

Nach 10 Minuten wird es richtig interessant.

In den nächsten Tagen werde ich ein Interview von ihm und mir veröffentlichen, das wir am Wochenende zusammen aufgenommen haben

Me Agape
Euer
Dieter

One Comment

  1. Barbara Amirana
    Dezember 5, 2020 at 9:27 pm

    Lieber Dieter,
    zu Deiner Veröffentlichung Deines weiteren Interview bin ich schon sehr gespannt.
    Am 21.12.2020, der Wintersonnenwende, stehen Saturn und Jupiter nah beiander. Diese „große Konjunktion“ erscheint alle 20 Jahre, jedoch am 21.12.2020 ist das ein Jahrtausenereignis. Dies gab es in vergangenen 3500 Jahren nicht.
    Dann hier noch ein weiterer Aussschnitt, eines guten Bekannten von mir:
    Bemerkenswert ist außerdem, dass diese große Konjunktion genau 8 Jahre nach dem 21. Dezember 2012 stattfindet. Nach dem Maya-Kalender endete am 21.12.2012 eine mehr als 5000-jährige Epoche. Der 21.12.2012 ergab sich aus den zyklischen Bewegungen der „Hunab Ku“ (dem Zentrum unserer Galaxie) im Zusammenspiel mit der Venus. Nach genau 8 Jahren stehen Venus und Erde wieder am selben kosmischen Punkt im Sonnensystem, dass man weitergeben darf, wenn man möchte und auch bei evtl. Interesse.
    Weiter schreibt er noch dazu:
    Noch ein Gedanke: Die große Konjunktion von Jupiter und Saturn ist mit großer Wahrscheinlichkeit der „Stern von Bethlehem“, der in unserer Weihnachtsgeschichte erzählt wird. Solch eine Himmelserscheinung gab es auch im Jahr 7 v. Chr., dem wahrscheinlich tatsächlichen Geburtsjahr von Jesus. Und heuer sehen wir diesen „Stern von Bethlehem“ mit eigenen Augen in der Weihnachtszeit.

    Me Agape
    Barbara Amirana

    1. Barbara Juchheim
      Dezember 27, 2020 at 10:09 am

      Liebe Barbara Amirana,
      ich möchte Deinen Zeilen ergänzen.
      Jesus wurde im Jahr 9 v. Christus, am 9. Juli geboren. Hinweise findet ma im Koran,Sure 19 Satz 25.
      Die Konjunktion am 21.12.2020 mit Jupiter und Saturn hatte einen einzigen Grund, die schrittweise Anhebung der Erde in ihre
      ursprüngliche Laufbahn. Die Atlanter verursachten durch falsch verstandene Naturgesetze, dass die Erde aus ihrer vorgegebenen Laufbahn
      heraus geschleudert wurde.
      Innerhalb der sieben heiligen Planeten erfährt die Erde Hilfe, um ihre vorgrgebene Laufbahn wieder zu erreichen.
      Gott hat diesen Vorgang entschieden.
      In harmonischer und allumfassender Gemeinsamkeit,
      Barbara Juchheim

      1. B. Juchheim
        Januar 5, 2021 at 8:37 pm

        Ich lösche meine Gedanken, um das JETZT im Sinne von Gott zu leben.
        Ich gebe mich Gott hin, um die Welt mit verändern zu können, um eine Gemeinsamkeit in harmonischer Verbindung
        zu erreichen, indem wir in unseren Gedanken einer Lebensart finden, in der wir erreichen, dass das Potentzial in uns
        im Gleichnis mit Gott entstehen.
        Wer es von uns schafft, über die 36 Chakren innerhalb des 18. Chakra mir Gott in Verbindung zu treten, bzw.
        über das 18. Chakra den Pfad zu Gott zu öffnen, kann mit Gott gemeinsam die Zukunft für uns verbessern.
        Gott wartet darauf, dass er uns helfen kann. Wir müssen ebenfalls bemüht sein, seine Gesetze zu verstehen und
        uns entsprechend seinen Gesetzen zu verhalten. Die Gesetze finden wir in unserem Herzen !!!!!!!!!!!!!!!!!
        Wie finde ich die Gesetze in meinem Herzen- , wie die Menschen auf meine Gedanken zu Gott reagieren,
        wie ich darauf reagiere. Empfinde ich Schmerzen, wie die Menschen mit der Erde umgehen usw..

  2. Pet
    Dezember 10, 2020 at 6:43 am

    Lieber Dieter , ich bekomme das nicht geöffnet , liegt es an meiner Technik ? Danke

    1. Dieter Broers
      Dezember 10, 2020 at 9:16 am

      Liebe Petra,
      wir haben festgestellt, dass unser Player nur unter Firefox und Chrome funktioniert. Leider nicht unter Safari. Wir arbeiten an einer Lösung.
      Herzliche Grüße, Christian Sailer vom Team Dieter Broers

  3. Christina Verhagen
    Dezember 11, 2020 at 7:52 pm

    Super interessant. Hat mir sehr gefallen. Bitte mehr davon.
    Ganz liebe Grüße aus Holland.

    C. Verhagen

  4. Aluna Delfi
    Dezember 14, 2020 at 4:50 pm

    Lieber Dieter,
    Leider lässt sich das Interview auch mit Firefox nicht öffnen. Schade!

    1. Dieter Broers
      Dezember 16, 2020 at 1:58 pm

      Liebe Aluna,
      bitte testen Sie es noch einmal. Ich kann es mit Firefox problemlos öffnen.
      Herzliche Grüße, Christian vom Team Dieter Broers

  5. Mathias
    Dezember 18, 2020 at 7:48 am

    Lieber Dieter, da dein letztes Video auf YouTube leider gesperrt wurde, habe ich hier mein Glück versucht, aber leider kann ich das Interview mit keinem Browser öffnen.
    Viele Grüße
    Mathias

    1. Dieter Broers
      Dezember 18, 2020 at 11:17 am

      Lieber Matthias,
      vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Player ausgetauscht, jetzt wird es gehen.
      Herzliche Grüße, Christian Sailer vom Team Dieter Broers

  6. Conny
    Dezember 22, 2020 at 1:28 pm

    Lieber Dieter,
    Lieber Dieter
    ich habe dein Interview mit Robert Sarkis Karapetians angeschaut. Meine Frage dazu: Ich habe dein entwickeltes Produkt NFS 8 erworben und trage es täglich. Inwieweit hilft dies mein eigenes Magnetfeld aufrecht zu erhalten? Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich wünsche uns allen einen wunderbaren, lichtvollen Übergang in eine Welt, die nur mit Liebe gefüllt ist. Schön zu wissen, dass es euch da draußen gibt. Und: wir sind immer mit der Schöpfung verbunden, also nie allein.
    Alles Liebe für euch und einen unendlichen Dank an dich lieber Dieter.
    Herz-Licht-voll, Conny

  7. Christel
    Januar 16, 2021 at 5:37 pm

    Lieber Dieter, lieber Robert und Freunde,
    auch ich bemühe mich, eine geeignete Übung für die Aufrechterhaltung meines Magnetfeldes zu finden. Kann mir bitte jemand
    eine praktikable, konkrete Empfehlung geben?
    Dieter und Robert, besten Dank noch einmal, für dieses wunderbare Gespräch!!
    Eurer Resonanz entgegen sehend, verbleibe ich mit lieben Grüßen von Herz zu Herz
    Christel
    (irgendwie komisch – kann es sein, das diese Seite mehrmals vorhanden ist? Habe schon einmal angefragt, aber das ist hier nicht zu finden)

  8. Conny Danksin
    Februar 7, 2021 at 5:42 pm

    Lieber Dieter,
    hast du schon von dem geplanten Projekt „Dresdyn“ gehört? Es soll zur Erforschung des Erdmagnetfeldes dienen. Ab 2022 soll damit ein künstliches Erdmagnetfeld erschaffen werden. Die Anlage wird in der Nähe von Dresden gebaut. Ist dies eine weitere Einmischung in die Naturgesetze oder für unsere Erde harmlos? Ich freue mich über eine kurze „wissenschaftliche“ Einschätzung von dir.
    Zu dem von mir oben erwähnte NFS 8 möchte ich dir heute nochmals einen ganz großen Dank aussprechen. Dieses kleine Gerät hat mein Leben so wunderbar in vielerlei Hinsicht verändert, so dass ich hier nicht alles aufzählen kann. Ich hatte keine Vorstellung über die Wirkung des NFS 8 und konnte so selbst die Veränderungen erspüren. Vor 3 Tagen kam ich auf eine Webseite und dort sprachen Benutzer über ihre Erfahrungen und ich konnte nur staunend nicken. Gerade in dieser recht turbulenden Zeit ist dieses NFS 8 so wertvoll und unendlich hilfreich in der Ruhe zu bleiben. Nochmals meinen herzlichsten Dank für dieses wundervolle kleine NFS 8.
    Herz-Licht-voll, Conny

    1. Barbara Juchheim
      Februar 9, 2021 at 9:36 am

      Guten Tag Conny,
      das Projekt „Dresden“ ist im Entstehen, ebenso das geplante künstliches Erdemagnetfeld (EMF). Doch es wird nicht in Funktion
      gebracht werden, da Gott derartige sinnlose Schritte nicht zulassen wird. Dies betrifft auch das Unternehmen G5.
      In unserem Universum befinden sich „Energien“, die dafür sorgen, dass in naher Zukunft keine künstlichen Energiefelder
      mehr vorhanden sein werden.

      In allumfassender Harmonie
      B. Juchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.